Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

 

 

 

 

 

 

Herzlich Willkommen
bei der Schuldekanin
der Kirchenbezirke
Mühlacker und Vaihingen/Enz

Wir wollen Lehrerinnen und Lehrer in den Kirchenbezirken Mühlacker und Vaihingen/Enz durch unsere Angebote „fit für Religion“ machen.

 

 Ganz herzlich laden wir Sie ein unsere Website in Ruhe anzuschauen und unsere Angebote zu nutzen!

 

 Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch oder in einem Gespräch. Unsere  Kontaktdaten und Öffnungszeiten finden Sie am Fußende der Website.

 

 

 

Aktuelle Informationen:

 

 

 

BEDENKENSWERT...

 

 

 

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie im Büro der Schuldekanin nach: Es macht Sinn vor einem Besuch in unserem Büro kurz anzurufen, damit Sie nicht vor verschlossenen Türen stehen.

 

 

 

Aktuelles aus der Landeskirche
Weihnachten weltweitWeihnachten in Deutschland verbinden viele mit Kerzen, Glühwein oder sogar einem Spaziergang im Schnee. Wie aber feiert man Weihnachten in Namibia oder Indonesien? Marie Neumann hat mit Pfarrern und Pfarrerinnen aus Württemberg gesprochen, die für die Evangelische Kirche Deutschland weltweit im Einsatz sind. Jede Woche beantworten drei von ihnen eine Frage zur Weihnachtszeit in ihrer neuen Heimat. >> mehr
Gegen sexualisierte GewaltWas tun bei sexuellen Übergriffen? Diese Frage beschäftigt auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchengemeinden und in der Jugend- und Kinderarbeit. Die Evangelische Landeskirche in Württemberg sucht nun Multiplikatorinnen und Multiplitatoren für neu entwickelte Schulungen zu diesem Thema. >> mehr
Neuer Dekan in HeilbronnChristoph Baisch wird neuer Dekan in Heilbronn und erster Pfarrer an der örtlichen Kilianskirche. Dazu wurde er am 12. Dezember gewählt. Wann Baisch sein neues Amt antritt, steht noch nicht fest. >> mehr
Süße Früchte und gelebte SolidaritätFast 30 Jahren engagierte sich Winkler federführend im Rahmen der Mango-Aktion im Kirchenbezirk Böblingen für evangelische Schulen in dem westafrikanischen Land Burkina Faso. Nun hat die 75-Jährige ihr Engagement beendet. Im Interview mit Ute Dilg zieht sie Bilanz. >> mehr